Weihrauch für eine energetische Hausreinigung?

Weihrauch und das Ausräuchern von Wohnungen und Häusern gehören irgendwie untrennbar zusammen. Vermutlich wurde der Glaube, dass Weihrauch für eine energetische Hausreinigung die ideale Pflanzenkraft darstellt, durch die Kirchen geprägt. Schließlich ist so ein Bild, wie ein Messdiener das Weihrauchfass schwenkt und den heiligen Rauch verteilt sehr imponierend. Ich liebe Weihrauch und ich liebe Hausreinigungen. Seit meiner Jugendzeit erforsche ich Energiefelder, vor allem die emotionalen Gefühlsfelder haben es mir sehr angetan, zwei Bücher habe ich zu dem Thema geschrieben (“Energetische Hausreinigung”, erschienen 2009 im Schirner Verlag, sowie “Das große Praxisbuch der energetischen Hausreinigung”, erschienen 2017 im Ansata Verlag), sowie eine Räuchermischungen zur Hausreinigung kreiert, die zu den beliebtesten Räuchermischungen überhaupt gehört. Doch in dieser Räuchermischung taucht kein Weihrauch auf und auch in meinen Büchern empfehle ich keinen Weihrauch für Hausreinigung. Und da stellt sich natürlich die Frage nach dem Wieso?

Ich zitiere hier einmal ein Kapitel aus dem Buch “Das große Praxisbuch der energetischen Hausreinigung”:

“Weihrauch ist zusammen mit dem weißen Salbei mein
Lieblingsräucherstoff und wird bei mir zu Hause jeden
Tag verräuchert. Es gibt viele Boswellia-Arten, sehr bekannt
sind Boswellia carterii oder Boswellia serrata. Ich
importiere Hunderte von Kilogramm Weihrauch aus aller
Welt und nutze selbst gern »Maydi« (Boswellia frereana),
besonders die höchste Qualität mit der Bezeichnung
»Mushaat-Weihrauch«. Es gibt unzählige Pflanzen, die
als Weihrauch deklariert werden, die aber mit dem Boswellia-
Baum nichts zu tun haben. Auch ist es ein Irrglaube,
dass die Kirche immer Weihrauch bzw. das Harz des
Boswellia-Baums verwendet.
Echter Weihrauch hat eine stark segnende Wirkung
und bringt Frieden in einen Raum, somit ist Weihrauch
eine großartige Kraft, dem gereinigten Zustand zu erhalten.
Aber zur energetischen Reinigung würde ich auf andere
Pflanzenkräfte zurückgreifen.  Entnommen aus:

Ich erkläre diese Aussage gerne genauer:

Weihrauch ist meiner Meinung nach kein Rohstoff, keine Pflanzenkraft, die besonders reinigend wirkt. Mit “reinigend” meine ich die Fähigkeit destruktive Energiefelder in konstruktive Energiefelder umzuwandeln. In meiner Jugendzeit war meine Sensibilität sehr viel stärker ausgeprägt als heute, sie war so schlimm, dass ich oft gar nicht aus dem Haus gehen konnte, ohne die Energiefelder anderer wahrzunehmen. Ich hatte, im Gegensatz zu heute, keine Kontrolle über meine Wahrnehmung von Energien: Ich saß neben und nahm dessen Gefühle auf, ich sah etwas, egal ob es ein Bild oder ein Mensch war, und überall herum tauchten Farben auf (Aura).  Die Zeit damals half mir aber die verschiedenen Rohstoffe und Techniken und deren Auswirkung auf energetische Felder zu beobachten. Es gibt Pflanzen, die sehr stark reinigend wirken, wie zum Beispiel der bekannte Salbei, vor allem der weiße Salbei (Salvia Apiana), doch auch heimische Kräuter, wie Thymian, bestimmte Hölzer, wie Palo Santo oder Harze, wie der weiße Copal oder Kampfer, haben die Fähigkeit Energiefelder zu wandeln und energetische Belastungen in Wohnungen und Häusern zu reinigen (wobei der Kampfer nicht so stark auf emotionale Energiefelder wirkt).

Die energetische Wirkung von Weihrauch, die alle Weihrauchsorten trotz ihrer Unterschiedlichkeit in sich tragen, ist die Öffnung und Weitung. Weihrauch verbindet auch immer, es gibt kaum andere Pflanzenstoffe aus der Natur, die eine so starke verbindende Wirkung hat, wie das Harz der Weihrauchbäume (Boswellia). Weihrauch segnet durch die Verbindung und Öffnung mit dem Geistigen, mit der Seele, doch diese Kraft des Weihrauchs reicht nicht aus, die Belastungen durch energetische Felder im Haus zu erlösen.

Schwache mentale und manche emotionale Energiefelder lassen sich durch die Kraft des Weihrauchs wandeln, doch diese Wandlung betrifft vielleicht nur 10-20% der Felder. Bei einem weißen Salbei kann man immerhin von 50-70% “Erfolg” reden.

Sinnvoller ist es Weihrauch nach einer energetischen Hausreinigung zu benutzen, um das Haus und die Energiefelder darin mit den geistigen Reichen oder auch mit Mutter Erde zu verbinden. Weihrauch kann nach einer energetischen Hausreinigung genutzt werden, um den Segen im Haus zu verankern. Weihrauch kann helfen die Emotionen und den Geist für ein Ritual vor oder nach der Hausreinigung zu öffnen. Weihrauch erhellt den Raum, Weihrauch verbreitet ein heiliges Gefühl im Haus. Und zweifelsohne gibt es kaum eine bessere Pflanzenkraft um ein ehrlich gemeintes Gebet in die Hände Gottes zu tragen. Dafür ist Weihrauch ideal, doch wenn du eine energetische Hausreinigung machen möchtest, dann würde ich andere Rohstoffe verwenden, wie zum Beispiel diese Räuchermischung.

Wenn du dieses heilige Harz dennoch für deine Hausreinigung nutzen möchtest, dann hier ein paar Empfehlungen, wie die verschiedenen Weihrauchsorten beim Verräuchern wirken:

Boswellia Frereana:

Der Maydi Weihrauch hat harmonisierende, ausgleichende Eigenschaften, die nicht nur auf bestimmte Energien beschränkt sind, sondern relativ umfassend sind. So wirkt der Rauch des Weihrauchs auch nicht nur entspannend auf unseren Körper, sondern auch auf die Emotionen und den Geist

Boswellia Carterii:

Die Wirkung des Weihrauchs aus Somalia ist sehr zentrierend und entspannend. Der Rauch kann bei einer Innenschau und Meditationen angewendet werden.

Boswellia Sacra

Der beliebte Weihrauch aus dem Oman ist ein sehr starker Öffner. Diese Eigenschaft kann bei vielen Ritualen angewendet werden, vor allem, wenn man wissen möchte, welche Ursache bestimmte Belastungen im Haus haben. Der grüne und weiße Oman Weihrauch wirken mehr auf geistiger spiritueller Ebene, der rötliche mehr auf der Gefühlsebene, der braune (ich nenne ihn Black Hojari) wird mehr auf der irdischen Ebene.

Boswellia Serrata:

Der indische Weihrauch Boswellia Serrata ist DER Ritualweihrauch! Er ist der ideale Weihrauch um Gebete zu Gott zu bringen. Kein Weihrauch hinterlässt solch eine “heilige” und “sakrale” Energie, wie der indische Serrata.

Boswellia Papyrifera

Der günstige und beliebte Weihrauch aus Äthiopien, Eritrea und Sudan erhellt das Innere und das Äußere. Ein Raum, der in den Kontakt mit dem Boswellia Papyrifera kommt fühlt sich erhellt an, ausgeglichen und leichter. Vor allem, wenn vorher die Belastungen durch andere Pflanzenstoffe gewandelt wurden.

Boswellia Neglecta

Der dunkle Neglecta Weihrauch aus Somalia oder Kenia (und Äthiopien) hat am Ehesten reinigende Eigenschaften, da der Rauch sehr erdend und zentrierend wirkt. Er wirkt auch sehr gut als Lufterfrischer und wirkt meines Erachtens auch bei Elektrosmog.

Alle genannten (und viele weitere) Weihrauchsorten, findest du meinem Shop unter: https://jeomra-shop.de/weihrauch-c-3_15.html

Auch wenn ich Weihrauch nicht für eine Hausreinigung empfehle, so ist Weihrauch dennoch mein Lieblingsharz und keinem Rohstoff widme ich soviel Energie und Zeit wie meinem geliebten Weihrauch. Weitere Informationen und Anwendungen zum Thema Weihrauch findest du hier in meinem Blog.

 

Alles Liebe

Georg