Schwermetallbelastung im Weihrauch?

Ist eine Schwermetallbelastung im Weihrauch möglich?

In den letzten Monaten erhielt ich einige Anfragen, ob es sicher sei, Weihrauch als Harz einzunehmen. Die Frage bezog sich darauf, ob “mein” Weihrauch frei von Schwermetallen ist. Grundsätzlich sollten wir immer achtsam sein, was wir zu uns nehmen, doch beim Weihrauch kann ich diese Angst nehmen.

Es gab einen Fall, in dem in einem Weihrauchpräparat Blei gefunden wurde, was natürlich die Angst vor einer Schwermetallbelastung geschürt hat. Dabei muss aber gesagt werden, dass es sich dabei um ein Nahrungsergänzungsmittel gehandelt hat, nicht um das reine Weihrauchharz und dieses Präparat kam nicht aus Deutschland.

Um Weihrauch zu extrahieren, auch die Säuren aus dem Weihrauchharz zu extrahieren, wird mit verschiedenen Lösungsmitteln gearbeitet und diese können verunreinigt sein, so dass Schwermetalle wie Blei oder Quecksilber im Weihrauch landen.  Dies war auch bei diesem Präparat der Fall.  In Deutschland ist dieses Szenario aber sehr unwahrscheinlich, da hier klar geregelt ist, welche Lösungsmittel zum Einsatz kommen und jede Charge auch auf Belastungen untersucht werden.

Im Weihrauchharz selbst kann es eigentlich keine Schwermetalle geben, es ist meines Erachtens, sowohl biologisch, als auch physikalisch, unmöglich, dass Schwermetalle im Weihrauch landen. In den meisten Regionen, in denen der Weihrauch wächst, regnet es sehr wenig und wenn auch nur zu einer bestimmten Jahreszeit. Die Weihrauchbäume wachsen in der Wildnis, auf kargen, felsigen Böden, dies ist durch die ausgeprägte Wurzelstruktur möglich.

Die Bäume werden nicht gedüngt, nicht gespritzt, sie wachsen nicht an Flüssen, in die vielleicht Schwermetalle geschüttet werden. Ich habe in all den Jahren, in denen ich mit Forschern, Universitäten, Ärzten, Exporteuren und Biologen zusammen arbeite und mich ihnen austausche, noch NIE von einer Schwermetallbelastung beim Weihrauch gehört. Auch bei keiner einzigen Analyse ist jemals ein Schwermetall aufgetaucht.

Ich kann es natürlich nicht 100% ausschließen, dennoch bin ich mir sehr sicher: Im Weihrauch gibt es keine Schwermetalle!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.